Slider

Amalgamsanierung – Beschwerden durch Quecksilber

Lange Zeit galten Amalgame als eine anerkannte Methode zur Behandlung von Karies, da das silberne Metall besonders lange haltbar ist und sich gut verarbeiten lässt. Jedoch besitzt Amalgam einen sehr hohen Quecksilberanteil, was besonders für Allergiker und immunsensible Personen problematisch werden und zu Beschwerden führen kann.

Das Quecksilber liegt in einer gebundenen Form in einer Amalgamfüllung vor, welches das ganze ungefährlich macht, jedoch können säurehaltige Lebensmittel dafür sorgen, dass sich Metallpartikel aus dem Material lösen und feine metallische Partikel freigesetzt werden. Beim Schluckvorgang werden diese quecksilberhaltigen Bestandteile im Organismus aufgenommen und können verschiedene Krankheitssymptome oder Unverträglichkeitsreaktionen hervorrufen. Bei Fragen zu Amalgamsanierung in Braunschweig wenden Sie sich gerne an uns.

Ist der Körper einer Schwermetallbelastung ausgesetzt und treten dadurch Krankheitssymptome auf, so müssen alle bestehenden Amalgamfüllungen entfernt werden und durch metallfreies Füllungsmaterial ersetzt werden. Dieser Vorgang erfordert besondere Vorsicht, da Amalgampartikel freigesetzt werden können.
Gerne informieren Ihr Zahnarzt in Braunschweig Sie genauer über die typischen Anzeichen einer Amalgamunverträglichkeit und die Amalgamsanierung mit einer biokompatiblen Füllung. Rufen Sie uns einfach unter der Telefonnummer 0531 – 34 46 34 an oder vereinbaren Sie online einen Termin bei uns.

Wir freuen uns darauf, Sie kompetent zu beraten.

Ihr Zahnarztteam Bernd Diedrich in Braunschweig